Der monochrome Look: Zweiteiler in allen Variationen

Still, heimlich und leise schleicht sich ein Trend in die Modewelt, der nur auf den ersten Blick neu und im wahrsten Sinne des Wortes eintönig wirkt: Die monochromen Zweiteiler eröffnen ein wundervolles Potenzial, sich kreativ auszutoben - oder in eleganter Zurückhaltung zu üben und die Raffinesse der Designs zur Geltung kommen zu lassen.

monochrome Look

Monochrome Zweiteiler - lange Tradition

Bereits seit Jahrzehnten gibt es ein typisches Beispiel für modische Zweiteiler, die nicht nur farblich zusammenpassen: das Twin-Set. Diese Kombination aus Pullover, der durchaus auch ohne oder mit kurzen Ärmeln auskommt, und gleichartiger Strickjacke hat sich längst zum Klassiker entwickelt. Aus feinem Kaschmir oder Seide gestrickt, strahlt ein Twin-Set Eleganz und Klasse aus, die sich auch im Business behaupten können.

EINE ANGENEHME ALTERNATIVEZUM ANZUG ODER KOSTÜM!

monochromer Look

Kombinieren Sie ein Twin-Set mit einem Bleistiftrock oder einer Hose, wobei Sie aktuell die Wahl von schmal geschnitten bis zum Marlene-Stil haben. Sie erhalten in jedem Fall ein perfektes Outfit, das sowohl mit spitzen Flats als auch mit Pumps sehr gut und zu verschiedenen Gelegenheiten zu tragen ist - und eine sehr angenehme Alternative zum Anzug oder Kostüm darstellt. Die Idee ist also nicht grundsätzlich neu, allerdings verblüfft der aktuelle Trend angesichts der wieder kräftiger werdenden Farbgebung.

Konzentration auf das Wesentliche

Die Wirkung ist aber erstaunlich, wenn Sie Unter- und Oberteil farblich so aufeinander abstimmen, dass es nur feine Nuancen gibt: Der Blick wird konsequent auf die Designs gelenkt. Schnitte und Materialien geraten in den Fokus, aber vor allem gilt das für die Details, die sonst in der Fülle der Eindrücke gerne untergehen.

monochromer Look

Natürlich sollten die angesagten Farben der Saison nicht fehlen. Weiße Röcke und ein kurz geschnittenes weißer Top - damit können Sie nicht falsch liegen.

DEZENTE ZURÜCKHALTUNG IST TRUMPF!

Der Hit des vergangenen Winters setzt sich also fort, was insbesondere in den heißen Sommermonaten wundervoll luftige Kombinationen erlaubt. Verschwinden dürfen dagegen die zarten Pastelltöne, sie machen kräftigen Rottönen bis hin zum Orange, aber auch Schwarz Platz. Selbst wenn Sie damit viel Raum für Accessoires erhalten - dezente Zurückhaltung ist Trumpf. Fein gearbeitete Kleidung steht im Vordergrund und darf sich über eine einfarbige Hauptrolle freuen.

Bei aller Vielfalt - Trend zur einheitlichen Farbe

Der Monochrom-Trend kommt aber keineswegs langweilig daher, denn die aktuelle Mode strotzt nur so vor unterschiedlichen Schnitten: Die schmale Hose mit verschiedenen Beinlängen ist ebenso modern wie das bis zur Taille hochgeschnittene und in Falten fallende weite Exemplar, das vor allem mit einem kurzen und durchaus Bauch zeigenden Oberteil kombiniert werden kann.

monochromer Look

Der große Vorteil: Kleinere Pölsterchen werden optimal kaschiert. Alternativ stehen sowohl enge Röcke in den verschiedensten Längen als auch weit schwingende zur Auswahl - bis hin zum ausgesprochenen Maxi-Rock. Selbst bei den Oberteilen haben Sie die Wahl, ob Sie die Haut am Bauch aufblitzen lassen oder lieber die angesagten Cut-Outs bevorzugen - Hauptsache, die farbliche Zusammenstellung stimmt.

Probieren Sie auch Shorts aus, die im Zusammenspiel mit einem abgestimmten feinen Oberteil Ihrem Outfit nicht nur einen sommerlichen, sondern durchaus auch einen eleganten Touch geben. Sie haben also eine ganze Fülle an Möglichkeiten, aus denen Sie kreativ schöpfen können.

Angesagte Zweiteiler - haben Sie Mut zur Farbe

Bei all der Vielfalt werden Sie sicher die geeigneten Kombinationen herausfinden, um Ihre Figur perfekt in Szene zu setzen: Nutzen Sie die hochgeschnittenen Hosen und Röcke, um Ihre Taille effektiv zu betonen und etwas Haut hervorblitzen zu lassen.

monochromer Look

Wählen Sie relativ weite Oberteile, verstärken Sie diese Wirkung noch. Allerdings sollten Sie auf die Silhouette achten, bei kleineren Damen geraten Hose und Oberteil im Verhältnis schnell zu weit. Schmale Hosen und Röcke hingegen entfalten in Abhängigkeit von Pullover, Bluse oder Top ihre Wirkung: Etwas weiter und kurz geschnitten betont das Oberteil einen schlanken Unterkörper - je länger es ausfällt, desto mehr kann es kaschieren.

Ein wichtiges Accessoire sind natürlich die Schuhe. Auch wenn die spitzen Flats auf dem Vormarsch sind, nichts streckt ein Bein so gut wie ein hoher Absatz. Hier hilft nur kreatives Kombinieren und Probieren, schließlich sollten Sie sich in Ihrem Outfit rundum wohlfühlen. Entdecken Sie Ihre neuen Zweiteiler stark reduziert in der Zalando Lounge!