Hosenarten

Hosenarten

Mit unserer Übersicht erhältst du Informationen zu den gängigsten Hosenarten und erfährst zusätzlich, welche Hosen deine Vorzüge ideal betonen.

In der Zalando Lounge findest du alle gängigen Hosenarten hochwertiger Brands zu stark reduzierten Preisen.


Zalando Lounge entdecken

Blazertypes

Die Bootcut zeichnet sich durch ihre am unteren Ende ausgestellte Form aus. Der Schnitt ermöglicht nicht nur das Tragen von Stiefeln unter der Hose, auch zu Sommerschuhen sieht das feminine Modell toll aus. Während ihrer Anfänge trugen Arbeiter diese Hose besonders gerne über ihren Stiefeln, da sie Wasser und Schmutz abweisen konnte. Der Schnitt zaubert eine vorteilhafte Figur und ist in der Lage, sowohl kräftige Waden als auch einen ausgeprägten Po zu kaschieren.

Schmeichelt allen Figurtypen.

Die Skinny Hose gehört seit Jahren zu den heißgeliebten Basics der Damengarderobe. Da sie eng am Körper anliegen soll, weist sie neben Baumwolle meist einen hohen Stretchanteil auf. Viele Modelle sind mit Taschen verziert, die den Po und die Oberschenkel vorteilhaft formen und so die weiblichen Kurven perfekt zur Geltung bringen. Ursprünglich wurde die Skinny Jeans für besonders sportliche Personen wie Tänzer und Skater entwickelt, die viel Beinfreiheit brauchen.

Schmeichelt den Figurtypen H, V und X.

Die Hosenbeine der Regular Fit sind gerade geschnitten und weisen keine besonderen Merkmale auf. Sie ist so beliebt, weil sie die lockere Variante der Skinny Hose darstellt. Wer seine Beine nicht zu sehr in den Fokus rücken möchte, entscheidet sich für diese gerade geschnittene Form. Die Regular Fit ist zwar bequem, bringt aber keine kaschierenden Merkmale mit sich.

Schmeichelt den Figurtypen H, A und X.

Die Schlaghose ist der Bootcut sehr ähnlich. Beide Hosen sind auf Kniehöhe verschmälert und werden am unteren Teil weiter. Im Vergleich zur Bootcut ist die klassische Schlaghose weiter geschnitten und eignet sich für die Kombination mit Stiefeln, aber auch mit offenen Sommerschuhen wie Sandalen und Wedges, die ihr einen Bohemian Look verleihen.

Schmeichelt allen Figurtypen.

Die klassische Karottenhose, auch Zigarettenhose genannt, ist sehr hoch geschnitten, auf Hüfthöhe weit und wird zum Saumende eng. Dieser spezielle Schnitt erinnert an die Form einer Karotte, die ihr ihren Namen verleiht. Die Karottenhose unterstreicht die weibliche Figur, indem sie die Taille gekonnt in Szene setzt. Trag dazu kurze enganliegende Oberteile oder solche, die du gut unter die Hose anziehen kannst. Da sie die Hüfte optisch breiter aussehen lässt, eignet sie sich für Frauen mit wenig ausgeprägten Kurven besonders gut.

Schmeichelt den Figurtypen H und V.

Bei der Chino handelt es sich in der Regel um eine leichte Sommerhose aus Baumwolle. Der legere Schnitt, oben weit, unten eng, passt zu beinah jedem Schuhmodell und sieht zu klassischen T-Shirts und Langarmshirts super aus. Die Hose ist ein echter Allrounder: Am Tag funktioniert sie gut mit Sneakern, während sie am Abend zu hohen Schuhen einen großen Auftritt hinlegen kann.

Schmeichelt den Figurtypen H und V.