Unkompliziert Wildleder reinigen

DIE KUNST DER PFLEGE VON LEDERWARE

Pieces aus Wildleder erlebten in den 70er Jahren, vor allem in der Hippiezeit, ihr großes Comeback. Der damalige Trend hat es auch in die heutige Zeit geschafft und das Wildleder erfreut sich bei Frauen sowie Männern großer Beliebtheit. Damit das Material auch nach längerer Zeit noch ansprechend aussieht, muss es richtig gepflegt und bei Bedarf korrekt gereinigt werden.

WILDLEDER REINIGEN UND RICHTIG PFLEGEN

Wildleder ist auch als Veloursleder bekannt und wird zur Herstellung von JackenStiefeln und Taschen verwendet. Da die Wildleder-Pieces sehr beliebt sind und vielfältig kombiniert werden können, werden sie im Alltag durch das häufige Tragen schnell verunreinigt. 

Das Wildleder verträgt sich vor allem nicht mit Nässe jeglicher Form. Im Herbst und Winter kannst du es jedoch nicht immer vermeiden, dass deine Kleidung nass wird.

Das Material ist sehr empfindlich und kann nicht nur schnell verschmutzt, sondern auch beschädigt werden. Doch keine Sorge, da gibt’s ein paar Mittelchen, die dem Schmutz standhalten!


CHECK-LISTE

  1. In der Maschine im Wollwaschgang ohne Waschmittel waschen
  2. Wildlederschuhe nach der Wäsche mit Zeitungspapier von innen trocknen
  3. Nach der Wäsche das Material mit feiner Wildlederbürste wieder aufrauen
  4. Das Material regelmäßig von Staub und Schmutz befreien
  5. Zur Reinigung von Wildleder eignet sich auch Polster- und Teppichschaum

Wildleder Stiefeletten

“Halte beim Imprägnieren einen Abstand von 20 bis 30 cm ein.”

Aus diesem Grund solltest du die Wildleder-Pieces auf jeden Fall imprägnieren. Dadurch schützt du die empfindlichen Kleidungsstücke und Accessoires vor Nässe. Für eine Imprägnierung verwendest du ein passendes Spray, das du im Schuhhandel oder der Drogerie bekommst. Halte beim Aufspüren unbedingt einen Abstand von 20 bis 30 cm ein.

Tust du das nicht, können nach dem Aufsprühen kleine Flecken und Spritzer entstehen.

Warte nach der Behandlung mindestens eine halbe Stunde ab, bis du deine Wildleder-Pieces anziehst und aus dem Haus gehst. In dieser Zeit kann die Imprägnierung ihre volle Schutzwirkung entfalten.


Erhalte hochwertige Lederware und mehr im unseren online Outlet und spare täglich bis zu 75 %*!


AB IN DIE WASCHMASCHINE

Deine Stücke aus Wildleder reinigen kannst du alternativ auch in der Waschmaschine. Verwende nur keinen Intensivwaschgang, stelle stattdessen den Schonwaschgang wie die Handwäsche oder ein Wollprogramm ein.

Verzichte beim Waschen gänzlich auf Waschmittel, gib stattdessen nur einen Weichspüler hinzu. In der Maschine bekommst du die meisten Wasserflecken und hartnäckigere Salzränder zuverlässig raus.

Wildleder Boots und Tasche

Nach dem Vorgang kannst du deine Wildlederschuhe und Stiefel mit Zeitungspapier ausfüllen und in Ruhe trocknen lassen. Raue das Material nach dem Trocknen mit einer feinen Wildlederbürste wieder auf.


Lesetipps:


HAUSMITTEL EIGNEN SICH ZUR REINIGUNG BESONDERS GUT

Damit du so lange wie möglich Spaß an deinen Wildleder-Pieces hast, solltest du sie auf jeden Fall richtig pflegen. Eine Wildlederbürste gehört zu den wichtigsten Utensilien, die du für die Reinigung benötigst.

Mit der Bürste kannst du deine Wildlederstiefel regelmäßig von Staub und Schmutz befreien. Wurden die Schuhe bei einem Ausflug in die Natur dreckig oder matschig, so solltest du mit der Reinigung direkt nach dem Heimkommen beginnen.

Normale Abnutzungsstellen oder Wasserflecken kannst du beim Wildleder durch eine regelmäßige Reinigung und Pflege ohne Probleme entfernen bzw. verhindern.

Sind die Flecken auf deinen Wildleder-Pieces bereits getrocknet, kannst du sie ohne Probleme mit einem speziellen Lederradiergummi behandeln, den du in der Regel in jedem Schuhfachgeschäft erhältst. Als Alternative kannst du zum Wildleder reinigen auch einen handelsüblichen Radiergummi verwenden.

“Bereits nach einigen Minuten löst Speisestärke das Fett aus dem Leder.”

Speisestärke gehört bei besonders hartnäckigen Flecken zu den effektivsten Hausmitteln. Bestreue alle Flecken mit der Speisestärke und lass sie für kurze Zeit einwirken. Bereits nach einigen Minuten sollte die Stärke das Fett gelöst haben, sodass du den Rest problemlos mit einer Bürste wegbekommst.

Solltest du keine Speisestärke zu Hause haben, kannst du alternativ zum Wildleder reinigen auch Polster- oder Teppichschaum verwenden.

Greife bei starken Verschmutzungen auch gerne zu Sand- oder Schmirgelpapier. Bearbeite die verschmutzten Flecken ganz vorsichtig, um das Material nicht dauerhaft zu beschädigen.


Wildlederpieces erhältst du stark reduziert in der Zalando Lounge! Lass dir unsere täglich neuen Angebote nicht entgehen. Spare sofort bis zu 75 %*!